Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Als Expertin, die sich auf den Kinderwunsch – und deshalb auch die ungewollte Kinderlosigkeit – und die psycho-soziale Unterstützung von Betroffenen durch Coaching und Beratung spezialisiert hat, beschäftige ich mich ziemlich intensiv mit der Frage „Was hilft denn?!“, „Was kann ich tun?!“ und „Wie kann man als Betroffene/r gelassener damit umgehen?!“.
Und weil ich mit damit intensiv beschäftige, finden immer wieder einmal Zahlen ihren Weg zu mir, die auf die Wirksamkeit von Coaching beim Kinderwunsch hinweisen. Die meisten Zahlen, die ich sonst sehe, machen mich nicht glücklich. Ein Beispiel: 20% Chancen, in einem Zyklus schwanger zu werden. Oder dass die Fruchtbarkeit bei Frauen zwischen 25 und 33 Jahren pro Zyklus bei 18 Prozent liegt. Darüber habe ich schon gebloggt (siehe hier: https://kindersehnsucht.wordpress.com/2014/07/12/warum-lernen-wir-alles-uber-verhutung-und-nichts-uber-fruchtbarkeit/) – und ja, ich bleibe dabei: Wir brauchen mehr Aufklärung darüber, denn wir lernen in der Schule nur, wie man am besten verhütet – aber eben nicht, wann (biologisch gesehen) ein guter Zeitpunkt dafür ist, ein Kind zu bekommen.

Nun habe ich aber Zahlen gefunden, die mich froh stimmen! Zwischen 1994 und 2000 haben 1.000 Paare mit Kinderwunsch an der Studie „Heidelberger Kinderwunsch-Sprechstunde“ an einer psychologischen Beratung teil. Und siehe da: Die seelischen Belastungen bei diesen Paaren verringerten sich. Schwanger wurden in dieser Studie ca. 25 Prozent – aber die Hilfestellung und Unterstützung dabei hat zu einer Verbesserung der Lebensumstände geführt.

Es gibt aber noch eine andere Studie, die Frau Alice D. Domar mit 184 ungewollt kinderlosen Frauen in Boston/Massachussetts durchgeführt hat: Ein Teil der Frauen erhielt ein psycho-soziales Unterstützungsangebot; eine andere Gruppe wurde durch Entspannungstechniken und verhaltenstherapeutische Verfahren unterstützt. Und siehe da: Beides zeigte sich gegenüber der Kontrollgruppe als sehr wirksam. Die Frauen, die unterstützt wurden, wurden zu 54 bzw. 55 Prozent schwanger – diejenigen, die keine Unterstützung erhielten nur zu 20 Prozent.

Coaching-Sitzungen sind effektiv: Hier geht es nicht darum, therapeutisch zu eruieren, woher Ihre Themen stammen, sondern wie sie jetzt ganz konkret damit umgehen können. Systemisches Coaching ermöglicht es in kurzer Zeit den Überblick zu gewinnen und Zusammenhäge zu verstehen. Außerdem finden diejenigen, die sich coachen und begleiten lassen Lösungswege und Handlungsmöglichkeiten und bekommen Antworten auf die quälende Frage „Was kann ich tun?!“.Mein Rat: Fang‘ an, etwas zu t u n – anstatt noch länger alle Kräfte dafür zu brauchen, weiter auszuhalten, abzuwarten und unruhig zu sein. Lass‘ Dich durch einen Kinderwunsch Experten, der Dich begleitet und Dir dabei hilft, gelassener zu werden, unterstützen!


Tu‘ etwas für Dich und Deine Seele und melde Dich am Besten gleich bei mir für ein kostenloses Kennenlern-Telefonat. Übrigens: Ich biete Coachings in meinem Büro an – und stehe auch als Coach und Beraterin via Telefon, E-Mail und Skype über die Hotline zur Verfügung! Für Dich bedeutet das, dass Du ohne lange Terminsuche über die Hotline Unterstützung bekommst; dann, wann Du sie brauchst!  Einfach ausprobieren!

 

 

***
Kinderwunsch – Coach – Coaching – Kindersehnsucht – Hotline – Beratung – Online