Schlagwörter

, , , , , ,

Es ist so weit – das Jahr 2015 neigt sich mit der nahenden Weihnachtszeit, Silvester und damit für die allermeisten Menschen, die ich kenne, freier Zeit, zu Ende. Ein langes, ein intensives, ein oft fröhliches aber manchmal auch trauriges Jahr geht zu Ende… und die Zeit des Übergangs vom einen Jahr in das neue Jahr steht bevor. Lange habe ich überlegt, was ich in meinem Jahresrückblick schreiben könnte – worauf ich den Fokus in diesem (vermutlich) letzten Blogbeitrag dieses Jahres legen könnte. Und wie es oft so ist, kommt die Kernbotschaft von ganz alleine zu einem.

WARUM WERDE ICH NICHT SCHWANGER?“ ist die Frage, die 2015 mit am meisten bei Google gegoogelt wurde. Was für eine Botschaft. In einem Jahr, in dem so vieles passiert ist – bei jedem einzelnen aber auch in der Welt. Warum werde ich nicht schwanger? Für mich ist es das sichtbare Zeichen dafür, wofür Herzen wirklich schlagen – was für eine tiefe Sehnsucht damit einher geht – wie sehr es uns beschäftigt.

Wenn „Warum werde ich nicht schwanger?“ so viel gefragt wird, dann ist gerade hier ein echtes Thema – eines, das die Menschen über oftmals lange Jahre aber vor Allem kontinuierlich in ihrem Herzen und ihrem Alltag bewegt. Ein Kernthema. Ein archetypisches, das heißt in uns durch die Evolution tief verwurzeltes, Thema. Und ein Thema, das längst nicht die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, in den Medien hat, die ich mir wünschen würde. Dazu habe ich hier (klick!) schon einmal geschrieben.

Ein weiteres Jahr als Kinderwunsch Coach neigt sich dem Ende zu und damit eines, das für mich als Coach und Mentorin, die sich als Wegbegleiterin mit Herz und Hirn versteht, viele emotionale Momente bereit gehalten hat. Einige schreibe ich hier auf – aber es sind bei Weitem nicht alle…

  • Was habe ich mitgefiebert mit den Kundinnen, bei denen ich (reproduktions)medizinische Termine mit begleitet habe und so sehr gehofft habe, dass sie schwanger werden.
  • Was habe ich die Daumen gedrückt, damit eine Schwangerschaft, die endlich blieb, auch glücklich ausgetragen werden kann.
  • Was war ich dankbar, wenn Gespräche zwischen den Partnern, die sich ein Kind wünschen, gut gelaufen sind und beide einen Weg zueinander finden konnten, um über ihr Erleben und ihre unerfüllte Sehnsucht zu sprechen.
  • Wie gerührt bin ich jedes Mal auf’s Neue gewesen, wenn meine Impulse und Fragen als Coach etwas bewirken beim Coachee. Wenn ich merke, dass eine Haltung und Einstellung sich verändert; wenn große AHA-Momente entstehen.
  • Und wie sehr war ich jedes Mal auf’s Neue gerührt, als ich eines der „Coaching-Babies“ (wie ich sie liebevoll nenne) auf der Welt willkommen heißen darf. Ein kleines Mädchen durfte ich sogar schon 13 Tage nach ihrer Geburt auf den Arm nehmen und mit offenem Herzen begrüßen… und sehen, wie glücklich ihre Eltern sind, die die gesamte Schwangerschaft hindurch in großer Sorge waren!
  • ….wie zuversichtlich stimmt es mich, wenn ich erleben darf, wie bei einer Frau aus tiefer Trauer, Unsicherheit und Einsamkeit auf einmal wieder Hoffnung, (Selbst-) Vertrauen und Zuversicht entsteht…
  • Was mich trägt, ist, wenn ich merke, dass auf einmal das Unmögliche wahr wird… wenn aus einem „geht gar nicht“ oder einem „DAS schaffe ich nicht“ auf einmal ein „…doch, mit Ihnen an meiner Seite schaffe ich das“ oder ein „ja, mir geht es trotz Allem gerade wirklich gut“ wird.
  • Wie dankbar macht es mich im Herzen, wenn ich bemerken darf, dass Kundinnen wieder glücklich sind, obwohl sich ihre Kindersehnsucht (noch) nicht erfüllt hat.
  • Wenn ich spüren darf, dass ich dazu beitrage, dass eine Frau (oder manchmal auch ein Mann) wieder Glück und Freude in seinem Leben spürt und das nicht mehr länger nur noch an die Erfüllung des Kinderwunsches koppelt, empfinde ich eine tiefe Ruhe und Freude.
  • Wenn ich sehe, dass die Augen wieder Zuversicht und Hoffnung ausstrahlen und das Leben sich wieder besser anfühlt, atme ich tief durch in Fröhlichkeit und Zuversicht und bin unendlich dankbar für den Sinn in meinem Leben, den meine Aufgabe als Kinderwunsch Coach, darstellt. Ich bin dankbar, dass aus meinem eigenen Leid aus der Zeit des unerfüllten Kinderwunsches heute nun Gutes erwachsen darf und ich dazu beitragen kann, dass meine Kundinnen die Unterstützung bekommen, die ich mir damals selbst für mich so sehr gewünscht hätte.

Nicht alle meiner Kundinnen haben das Glück, ein gesundes Kind in der Welt zu begrüßen. Nein, es gab‘ in diesem Jahr auch Situationen, wo es keine befruchten Eizellen in der Kinderwunschklinik nach einer ICSI gab oder wo eingesetzte Eizellen sich nicht eingenistet haben. Und jedes Mal war ich mit meinen Kundinnen mit traurig und enttäuscht – und habe aber dennoch aus der eigenen Erfahrung heraus diese Frauen als Coach begleitet beim Umgang mit ihrer Enttäuschung. Im Miteinander stark – mit Wärme die Frauen als Coach begleiten… das ist mein Mantra in diesem Jahr gewesen.

Denn bei einem derartig persönlichen, tief gehenden Thema wie dem Kinderwunsch mache ich nicht einfach die Tür zu und koche danach, sagen wir mal, Nudeln. Nein; ich fiebere mit – und bin für meine Kundinnen da. Und sie merken das in ihrem eigenen Erleben, denn es macht einen Unterschied in ihrem Leben. Weil sie weder im Erfolg noch in der Trauer alleine sind – sondern mit mir jemanden an der Seite haben, den sie ad hoc anrufen können, dem sie schnell eine SMS schreiben können… und somit schnelle Unterstützung im Rahmen der Kinderwunsch Begleitung bekommen. Und zwar genau dann, wenn der Schuh sie gerade besonders stark drückt und nicht erst irgendwann in ein paar Wochen. Ich bin von Herzen dankbar, dass ich diese lieben Kundinnen begleiten und stützen darf. Ich bin dankbar, dass mein Angebot der Kinderwunschmonatsflatrates so gut angenommen wird, weil es für die jeweilige Frau einen Unterschied macht, zu wissen, dass sie sofort Unterstützung bekommt und nicht lange alleine in ihren Gefühlen orientierungs- und hoffnungslos ausgesetzt ist. (Mehr dazu klick mal hier!)

Wenn ich dann Dankesworte dafür erhalte, dass ich für sie da bin, dann rührt mich das. Die erhaltenen Dankesworte platziere ich auf meinem Schreibtisch. Sie begleiten mich Tag für Tag und sind mir Ansporn und Zuspruch zu gleich, immer weiter zu machen als Kinderwunsch Coach… damit für all diejenigen, die sich nichts sehnlicher als ein Kind wünschen, das Leben leichter wird… und damit sie sich aufgehoben und geborgen fühlen können – in dem sicheren Wissen, dass sie nicht alleine sind. Weil ich mit ihnen gehe. Und damit sie erleben können, dass sie sich dennoch glücklich fühlen können – auch wenn die Erfüllung ihres Wunders noch nicht eingetreten ist.

Weihnachten und der Übergang zum neuen Jahr ist die Zeit der Wunder. Ich glaube an diese Wunder. Und ich glaube daran, dass Dankbarkeit und Zuversicht die Eigenschaften sind, die uns glücklich sein lassen. Alle, die sich fragen „Warum werde ich nicht schwanger?“ rufe ich daher zu: Glaubt an ein glückliches Leben – ob mit oder ohne Kind! Glaubt daran, dass das Licht Euch nicht im Schatten stehen lässt. Glaubt daran, dass Ihr Euch Unterstützung durch Menschen wie mich holen dürft, damit die Trauer gar nicht erst überhand nimmt. Fangt frühzeitig an, für helle Momente in Eurem Leben zu sorgen. Glaubt daran, dass es gut ausgehen wird. Macht Euch klar, ob Ihr auf den Mangel in Eurem Leben blicken wollt – oder auf die Fülle, auf das, was gut ist.

Allen Menschen mit einem (unerfüllten) Kinderwunsch, also auch DIR, sage ich zu Weihnachten und zum Ende diesen Jahres: Es geht weiter – und Ihr werdet das Licht in Eurem Leben (wieder) sehen! Lasst‘ Euch leiten und begleiten auf Eurem Weg des Kinderwunsches – ob durch den Partner, Freunde und Familie oder erfahrene Experten wie mich.

 

Ich wünsche Euch von Herzen, dass Ihr unter Eurem Christbaum und im neuen Jahr viele Anlässe für Hoffnung, Zuversicht, Dankbarkeit, Zufriedenheit und Liebe findet. Ich wünsche Euch, dass Ihr das Leben (wieder) schön finden dürft! Ich wünsche Euch, dass Ihr all‘ das im Herzen tragen könnt. Der hell und warm leuchtende Stern auf dem Weg begleitet mich seit vielen Jahren – möge er auch Euch gut tun! Alles Liebe – alle Zeit! Eure Franziska Ferber von Kindersehnsucht.de

Hoffnung Kinderwunsch

 

Advertisements