Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Ich habe heute, an diesem letzen Tag des Jahres 2015, die Gedanken bei einem langen Spaziergang schweifen lassen… ich habe an die vielen Menschen gedacht, die ich in diesem Jahr erlebt habe. Teilweise waren sie sehr glücklich und zufrieden, teilweise bis in die Tiefen ihres Daseins verzweifelt und teilweise bewegten sie sich irgendwo dazwischen. Was die meisten von ihnen eint, ist, nicht aufzugeben, Hoffnung zu bewahren, durchzuhalten, an Träumen festzuhalten und in ihrer persönlichen Situation klug mit ihrem Leben und ihrem Schicksal umzugehen. Und sie eint die Sehnsucht nach Zufriedenheit und Dankbarkeit. Beides Gefühle, die tief in einem sitzen und dazu führen, sich glücklich fühlen zu dürfen. Dieses Streben hat mich immer und immer wieder beeindruckt – vielleicht, weil es mir so nah‘ ist und mich selbst immer und immer wieder beschäftigt.

Kinderwunsch Coach Ruhe Zufriedenheit Dankbarkeit

Nun neigt sich das Jahr 2015 in großen Schritten dem Ende zu und ich wurde gestern gefragt: „Was würdest Du sagen, wenn statt 2016 noch einmal 2015 käme und Du schon wüsstest, wie es laufen würde? Würdest Du Dich freuen und freudvoll sagen ‚auf ein Neues‘ oder würdest Du Dich lieber davon abwenden?
Deine begründete Antwort auf diese Frage gibt Dir einen Anhaltspunkt dafür, was gut war und was fehlte – in diesem sich zu Ende neigenden Jahr. Es ist nie alles nur schwarz oder weiss, gut oder schlecht. Ich glaube, wenn man es sich genau überlegt, findet jeder Momente, die erfüllend und gut waren. Aus denen, in denen Dir aufgefallen ist, was Dir fehlt, kannst Du Lehren ziehen für das neue Jahr und Dir vornehmen, konkret daran zu arbeiten. Wichtig dabei ist allerdings, dass Du es selbst in der Hand hast, dass es anders kommt. Ein Kind zu bekommen, hast Du nur bedingt selbst in der Hand. Aber was steckt (auch) hinter diesem Wunsch? Vielleicht ein warmes Zuhause, eine liebevolle Beziehung, etwas, um das Du Dich mütterlich kümmern kannst – oder etwas anderes? Wenn Du weisst, was es bei Dir ist, kannst Du viel eher dafür Sorge tragen, dass Du davon im neuen Jahr 2016 mehr bekommst als im zurückliegenden Jahr.

In meinem Fall habe ich unsagbar viele Momente, in denen Erinnerungen voller Dankbarkeit geschrieben wurden, erlebt. Aber was fehlte gelegentlich? Ein wenig Ruhe zum Innehalten. Und genau diese tiefe Sehnsucht nach Ruhe – und damit ist vor Allem die innere Ruhe gemeint – habe ich mit vielen Menschen, die ich in diesem Jahr getroffen habe, geteilt. Das verbindet und stärkt. Und genau das ist auch mein Wunsch an Dich: Ich wünsche Dir für 2016 innere Ruhe für all‘ das, was Du wirst erleben können. Und mit dieser inneren Ruhe im Herzen wünsche ich Dir, dass Du ganz viele Momente erleben wirst, für die Du dankbar sein darfst, die Dich fröhlich stimmen werden… und an die Du Dich genau deshalb gerne erinnerst. Auf ein GUTES RUHEVOLLES FRÖHLICHES NEUES JAHR 2016!

Alles Liebe, Deine Franziska Ferber von www.kindersehnsucht.de

Advertisements