Eine Kollegin von mir, Frau Dr. med. Annemarie Schweizer-Arau hat ein neues Buch geschrieben. Es heißt „Der sanfte Weg zum Wunschkind – IVF (fast) ohne Hormone“ und ist im Kasel-Verlag (16,99€) erschienen.

Was findet sich darin? Wie finde ich das Buch? Und was finde ich daran interessant?

Als jemand, der selbst die Hormone in der Kinderwunschbehandlung nicht gut – und das ist noch die freundliche Formulierung – vertragen hat, interessiere ich mich natürlich für Wege, die heute möglich sind, die Frauen, die eine ähnliche Disposition haben wie ich damals, auf eine sanftere Art auf ihrem Weg zum Wunschkind zu unterstützen.

FullSizeRender-4

Buch „Der sanfte Weg zum Wunschkind“ von Dr. Schweizer-Arau

Frau Dr. Schweizer-Arau schafft es in diesem Buch, anschaulich die Zusammenhänge darzustellen, medizinische aber auch alternative Möglichkeiten aufzuzeigen (die im Prinzip, so schreibt sie, in jeder Kinderwunschpraxis möglich sind), so dass die Betroffene informierter entscheiden kann, welchen Weg der Behandlung sie für sich wählen möchte.

Die Gliederung ist thematisch übersichtlich gehalten, so dass man auch zu einzelnen Fragestellungen nachschlagen kann. Und in optisch hervorgehobener Darstellung finden sich Empfehlungen und Tipps zur Unterstützung der Empfängnis.

Mein Fazit: Ein wertvolles Buch für Diejenigen, die mehr verstehen und eine informierte Wahl für sich selbst treffen wollen, bevor oder während sie in der Kinderwunschklinik sind. Ich bin persönlich froh, es gelesen zu haben!

 

 

 

Advertisements